Frauenärzte im Netz

Frauenärzte am Potsdamer Platz Berlin - Dr. Margarita Kiewski & Dr. Wolfgang Hirsch - Frauenärztin und Frauenarzt - Schwangerschaft - Intimchirurgie - Akupunktur

Schwangerschaft - Schwangerenberatung in Berlin

Frauenärzte am Potsdamer Platz Berlin

0049 30 2612043

info@praxis-hirsch.de

http://www.frauenaerzte-am-potsdamer-platz.de/Ultraschalldiagnostik

Schwangerschaft feststellen - Frühschwangerschaft feststellen 

Schwangerschaft feststellen Bluttest - Frühschwangerschaft feststellen Ultraschall

Alle werdenden Eltern wünschen sich ein gesundes Baby.

In den Mutterschaftsrichtlinien sind die Vorsorgeuntersuchungen , die jede werdende Mutter beanspruchen kann, festgelegt.

Mit der Entwicklung moderner Gerätetechnik ist es möglich geworden, schon die Frühschwangerschaft mit Ultraschall festzustellen und die Entwicklung des Kindes während der Schwangerschaft im Mutterleib anschaulich zu verfolgen und Gefahren für die Gesundheit des Kindes und der werdenden Mutter frühzeitig zu erkennen.

Dazu setzen wir neben den vorgeschriebenen Ultraschalluntersuchungen die Nackentransparenzmessung = frühe Feindiagnostik  in der 12. - 14.Schwangerschaftswoche, eventuell den Harmony - Test und die Feindiagnostik in der 20. - 22. Schwangerschaftswoche ein.
Außerdem können wir mit Blutflußmessungen in kindlichen und mütterlichen Blutgefäßen (Dopplersonographie) dazu beitragen, daß es zur Geburt eines gesunden Kindes kommt.

Für die Untersuchungen steht ein modernes 3D/4D-Ultraschallgerät zur Verfügung.

 


14.12.2017

Erstmals mehr als 20.000 Geburten nach künstlicher Befruchtung

Die Anzahl an Kindern in Deutschland, die nach einer künstlichen Befruchtung auf die Welt kommen, ist so hoch wie nie. Dennoch ist eine geglückte Schwangerschaft auf diesem Wege von vielen Faktoren abhängig.

13.12.2017

Grippewelle kommt - Influenza kann Neugeborene schwer schädigen

Das Influenza-Virus verursacht u.a. hohes Fieber mit Schüttelfrost, Hals-, Kopf- und Gliederschmerzen sowie Husten und manchmal auch lebensgefährliche Komplikationen.

11.12.2017

Versäumte HPV-Impfung bis zum Alter von 17 nachholen

Mädchen und junge Frauen sollten bis zum 18 Geburtstag einen vollständigen Impfschutz gegen Humane Papillomviren aufgebaut haben.

Schwangerenvorsorge in Berlin