Chlamydien-Infektionen

Was sind Chlamydien?

Chlamydia trachomatis gehört zu einer Gruppe sehr kleiner Bakterien den so genannten Chlamydien. Sie sind zur Vermehrung auf Wirtszellen bzw. Körperzellen anderer Lebewesen angewiesen. Urogenitale Infektionen mit Chlamydia trachomatis (Serogruppen D-K) gehören weltweit zu den häufigsten durch sexuellen Kontakt übertragenen Krankheiten (STD - sexually transmitted diseases). Bei Frauen können sie Entzündungen der Harnröhre, des Gebärmutterhalses, der Gebärmutterschleimhaut und der Eileiterschleimhaut verursachen.

Von Chlamydia trachomatis gibt es zwei weitere Untergruppen, die eigene Krankheitsbilder auslösen: Das Trachom oder Ägyptische Augenkrankheit wird von den Serotypen A-C ausgelöst. Die Ursache von Lymphgranuloma venerum einer Erkrankung des Lymphsystems ist Chlamydia trachomatis der Serotypen L1-L3. Beide Krankheiten kommen in den westlichen Industrieländern kaum vor. Ihr Vorkommen ist hauptsächlich auf tropische Länder beschränkt.

Neben Chlamydia trachomatis gibt es weitere Chlamydienarten, die ebenfalls Krankheitserreger sind:

  • Chlamydia pneumoniae ist die Erregerart einer Lungenentzündung.
  • Chlamydia psittaci löst die so genannte Papageienkrankheit aus. Diese ist sehr selten und erinnert in ihren Symptomen an eine Lungenentzündung.

Alle Chlamydien durchlaufen bei einer Infektion einen komplexen Vermehrungszyklus, bei dem sie zwischen zwei Formen wechseln: Die kleineren Elementarkörperchen sind die infektiöse Vermehrungsform der Bakterien. Die Elementarkörperchen befallen Zellen und wandeln sich im Zellinneren in die auch Retikularkörperchen genannten Initialkörperchen um. Diese vermehren sich, in dem sie sich so lange teilen, bis die Wirtszelle platzt. Die Initialkörperchen wandeln sich wieder um in Elementarkörperchen, die in großer Zahl freigesetzt werden und neue Zellen befallen.

Quellen:

Autor/Autoren: Prof. Dr. med. Dr. h.c. Ioannis Mylonas, Dr. Doris Scharrel

Letzte Bearbeitung: 31.08.2018

Herausgeber:

In Zusammenarbeit mit:


Weitere Gesundheitsthemen

Anästhesiologie www.anaesthesisten-im-netz.de

Allgemeine & Innere Medizin www.internisten-im-netz.de

HNO-Heilkunde www.hno-aerzte-im-netz.de

Kindergesundheit www.kinderaerzte-im-netz.de

Kinderrehabilitation www.kinder-und-jugendreha-im-netz.de

Lungenheilkunde www.lungenaerzte-im-netz.de

Neurologie & Psychiatrie www.neurologen-und-psychiater-im-netz.org