Zervizitis

Bei der Zervizitis handelt es sich um eine Entzündung des Gebärmutterhalses. Ursache ist oft eine Infektion mit Erregern aus der Scheide. Die Infektion kann sexuell mit möglichen Krankheitserregern wie u.a. Chlamydien, Gonokokken, Mykoplasmen erfolgen. Die Erkrankung ist verbreitet und verläuft in vielen Fällen beschwerdefrei, doch können auch Blutungen und abnormaler vaginaler Ausfluss auftreten. Die Infektion kann sich weiter ausbreiten und in der Folge können sich u.a.eine Endometritis, Salpingitis oder eine Adnexitis bzw.Pelvic inflammatory disease (PID) entwickeln. Als Komplikation oder Spätschäden sind Unfruchtbarkeit, chronische Unterbauchschmerzen oder Schwangerschaften außerhalb der Gebärmutter (Extrauteringravidität) möglich.

Zurück

Autor/Autoren: äin-red

Herausgeber:

In Zusammenarbeit mit:


Weitere Gesundheitsthemen

Anästhesiologie www.anaesthesisten-im-netz.de

Allgemeine & Innere Medizin www.internisten-im-netz.de

HNO-Heilkunde www.hno-aerzte-im-netz.de

Kindergesundheit www.kinderaerzte-im-netz.de

Kinderrehabilitation www.kinder-und-jugendreha-im-netz.de

Lungenheilkunde www.lungenaerzte-im-netz.de

Neurologie & Psychiatrie www.neurologen-und-psychiater-im-netz.org