Pilzinfektionen

Pilzerkrankungen der Brust sind eher selten. Die Infektion erfolgt durch Ansiedelung von Fadenpilzen (Sporotrichium) oder Schimmelpilzen (Blastomyces dermatitides, Aspergillus flavus), sie kann sich von den Lungen her auf die Brust ausbreiten oder über die Brustwarze (z. B. durch Stillen) eindringen. Eine antimykotisch-medikamentöse Therapie ist oft sehr langwierig, manchmal dauert sie mehrere Monate.

Zurück

Autor/Autoren: äin-red

Herausgeber:

In Zusammenarbeit mit:


Weitere Gesundheitsthemen

Anästhesiologie www.anaesthesisten-im-netz.de

Allgemeine & Innere Medizin www.internisten-im-netz.de

HNO-Heilkunde www.hno-aerzte-im-netz.de

Kindergesundheit www.kinderaerzte-im-netz.de

Kinderrehabilitation www.kinder-und-jugendreha-im-netz.de

Lungenheilkunde www.lungenaerzte-im-netz.de

Neurologie & Psychiatrie www.neurologen-und-psychiater-im-netz.org