Lochien

Lochien nennt man den Ausfluss aus der Gebärmutter nach einer Geburt. Er wird auch Wochenfluss genannt. In den ersten drei bis vier Tagen nach der Geburt ist er normalerweise blutig, dann einige Tage lang bräunlich, danach gelblich und nach ca. drei Wochen wird er weißlich. Nach ungefähr sechs Wochen ist die Wundheilung in der Gebärmutterhöhle abgeschlossen; es tritt dann kein Wochenfluss mehr aus.

Zurück

Autor/Autoren: äin-red

Herausgeber:

In Zusammenarbeit mit:


Weitere Gesundheitsthemen

Anästhesiologie www.anaesthesisten-im-netz.de

Allgemeine & Innere Medizin www.internisten-im-netz.de

HNO-Heilkunde www.hno-aerzte-im-netz.de

Kindergesundheit www.kinderaerzte-im-netz.de

Kinderrehabilitation www.kinder-und-jugendreha-im-netz.de

Lungenheilkunde www.lungenaerzte-im-netz.de

Neurologie & Psychiatrie www.neurologen-und-psychiater-im-netz.org