DCIS „duktales Carzinoma in situ“

Beim DCIS handelt es sich um eine Krebsvorstufe (Präkanzerose) in der Brustdrüse. Es besteht aus entarteten Zellen, die „am Ort verbleiben“ (lateinisch situs = der Ort) und befindet sich in den Milchgängen der Brust (lat. ductus = Gang). Duktale Carzinoma in situ machen etwa ein Viertel der Tumoren der weiblichen Brust aus. 

Zurück

Autor/Autoren: äin-red

Herausgeber:

In Zusammenarbeit mit:


Weitere Gesundheitsthemen

Anästhesiologie www.anaesthesisten-im-netz.de

Allgemeine & Innere Medizin www.internisten-im-netz.de

HNO-Heilkunde www.hno-aerzte-im-netz.de

Kindergesundheit www.kinderaerzte-im-netz.de

Kinderrehabilitation www.kinder-und-jugendreha-im-netz.de

Lungenheilkunde www.lungenaerzte-im-netz.de

Neurologie & Psychiatrie www.neurologen-und-psychiater-im-netz.org