Cardiolipin-Mikroflockungstest (VDRL-Test)

Der VDRL-Test dient zum Nachweis von Antikörpern gegen Phospholipide (z. B. Kardiolipin), die bei einer Infektion mit Treponema pallidum vom Körper gebildet werden. Da diese Antikörper jedoch auch bei anderen Erkrankungen (unter anderem Rheumatoide Arthritis, Hepatitis C, HIV, Malaria) gebildet werden, ist dieser Test nicht ausreichend, um eine Syphilis-Erkrankung nachzuweisen. Er wird meistens in Kombination mit FTA und/oder dem TPHA durchgeführt. 

Zurück

Autor/Autoren: äin-red

Herausgeber:

In Zusammenarbeit mit:


Weitere Gesundheitsthemen

Anästhesiologie www.anaesthesisten-im-netz.de

Allgemeine & Innere Medizin www.internisten-im-netz.de

HNO-Heilkunde www.hno-aerzte-im-netz.de

Kindergesundheit www.kinderaerzte-im-netz.de

Kinderrehabilitation www.kinder-und-jugendreha-im-netz.de

Lungenheilkunde www.lungenaerzte-im-netz.de

Neurologie & Psychiatrie www.neurologen-und-psychiater-im-netz.org