Bandscheibenvorwölbung

Die Bandscheiben bestehen aus einem festen Faserring, der einen Gallertkern umgibt. Sie liegen zwischen den einzelnen Wirbelkörpern der Wirbelsäule. Bei der Bandscheibenvorwölbung (Diskusprotrusion)wölbt sich die der gesamte Bandscheibenring nach außen, ohne dass der Gallertring seine Hülle durchbricht.

Zurück

Autor/Autoren: äin-red

Herausgeber:

Logo: Berufsverband der Frauenärzte e.V.

In Zusammenarbeit mit:

Logo: Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V.

 

 

Datenschutz Gütesiegel

Weitere Gesundheitsthemen

Anästhesiologie www.anaesthesisten-im-netz.de

Allgemeine & Innere Medizin www.internisten-im-netz.de

HNO-Heilkunde www.hno-aerzte-im-netz.de

Kindergesundheit www.kinderaerzte-im-netz.de

Kinderrehabilitation www.kinder-und-jugendreha-im-netz.de

Lungenheilkunde www.lungenaerzte-im-netz.de

Neurologie & Psychiatrie www.neurologen-und-psychiater-im-netz.org

Onkologische Rehabilitation www.reha-hilft-krebspatienten.de