Antibiotika

Antibiotika nennt man Medikamente, die Bakterien im Wachstum hemmen oder abtöten. Es existieren sehr viele unterschiedliche Gruppen von Antibiotika. Jede Gruppe hat ihre speziellen Anwendungsgebiete. Antibiotika müssen sorgfältig ausgewählt werden, denn sie wirken gegen unterschiedliche Erreger und können bei unsachgemäßer Anwendung zu Resistenzbildungen führen. Dabei entwickeln die Keime eine Unempfindlichkeit gegen die Substanz, so dass diese nicht mehr wirksam ist. Für Kinder, Schwangere und Menschen mit Vorschädigung von anderen Organen, wie z. B. Nierenschäden, dürfen nur spezielle Präparate verwendet werden.

Zurück

Autor/Autoren: äin-red

Herausgeber:

In Zusammenarbeit mit:


Weitere Gesundheitsthemen

Anästhesiologie www.anaesthesisten-im-netz.de

Allgemeine & Innere Medizin www.internisten-im-netz.de

HNO-Heilkunde www.hno-aerzte-im-netz.de

Kindergesundheit www.kinderaerzte-im-netz.de

Kinderrehabilitation www.kinder-und-jugendreha-im-netz.de

Lungenheilkunde www.lungenaerzte-im-netz.de

Neurologie & Psychiatrie www.neurologen-und-psychiater-im-netz.org