Anämie

Anämie bedeutet wörtlich „Blutlosigkeit". Man bezeichnet damit eine Verminderung des roten Blutfarbstoffs (Hämoglobin), der Zahl der roten Blutkörperchen (Erythrozyten), oder der Blutmenge. Durch die Blutarmut kann weniger Sauerstoff im Blut transportiert werden und es kommt es zu einer Minderversorgung der Gewebe des Körpers mit Sauerstoff (Hypoxie).

Zurück

Autor/Autoren: äin-red

Herausgeber:

In Zusammenarbeit mit:


Weitere Gesundheitsthemen

Anästhesiologie www.anaesthesisten-im-netz.de

Allgemeine & Innere Medizin www.internisten-im-netz.de

HNO-Heilkunde www.hno-aerzte-im-netz.de

Kindergesundheit www.kinderaerzte-im-netz.de

Kinderrehabilitation www.kinder-und-jugendreha-im-netz.de

Lungenheilkunde www.lungenaerzte-im-netz.de

Neurologie & Psychiatrie www.neurologen-und-psychiater-im-netz.org