25.07.2018

Hilfen für Schwangere in Not werden angenommen

Gerade wenn man alleine ist oder eine ungewollte Schwangerschaft die bisherige Lebensplanung verändert, kann dies für werdende Mütter sehr belastend sein. Für schwangere Frauen in Not wurde daher ein Hilfsangebot eingerichtet.

Eine Schwangerschaft kann das Leben sehr verändern. So erfreulich dieses Ereignis sein kann, so können sich auch Zweifel, Ängste oder Sorgen einstellen. Gerade wenn man alleine ist oder eine ungewollte Schwangerschaft die bisherige Lebensplanung verändert.

Für schwangere Frauen in Not wurde daher ein Hilfsangebot eingerichtet. Unter der kostenfreien Rufnummer 0800 40 40 020 können betroffene Frauen rund um die Uhr an allen Tagen im Jahr eine vertrauliche und anonyme Erstberatung wahrnehmen. Auf Wunsch können weiterführende Beratungseinrichtungen vor Ort vermittelt werden.

Auch anonyme Geburt möglich

Neben den Beratungsangeboten können Frauen in Notlagen mit Anonymitätswunsch auch ihr Kind in einer Klinik sicher und vertraulich zur Welt bringen. Vor und nach der Geburt stehen den Frauen Berater(innen) zur Seite und sie können ihr Baby geschützt und medizinisch begleitet auf die Welt bringen.

Über das Beratungstelefon fanden im Zeitraum zwischen Mai 2014 und Februar 2018 mehr als 20.000 Beratungsgespräche statt. Bundesweit kamen im gleichen Zeitraum mehr als 400 Kinder im Rahmen einer vertraulichen Geburt auf die Welt.

Quelle: Frauenarzt/59. Jahrgang/Juli 2018

Autor/Autoren: äin-red

Herausgeber:

In Zusammenarbeit mit:


Weitere Gesundheitsthemen

Anästhesiologie www.anaesthesisten-im-netz.de

Allgemeine & Innere Medizin www.internisten-im-netz.de

HNO-Heilkunde www.hno-aerzte-im-netz.de

Kindergesundheit www.kinderaerzte-im-netz.de

Kinderrehabilitation www.kinder-und-jugendreha-im-netz.de

Lungenheilkunde www.lungenaerzte-im-netz.de

Neurologie & Psychiatrie www.neurologen-und-psychiater-im-netz.org