19.02.2024

Corona-Impfung in der Schwangerschaft hat keine Effekte auf Hirnentwicklung des Kindes

Viele Schwangere verzichten auf eine empfohlene COVID-19-Auffrischimpfung, weil sie Auswirkungen auf das Ungeborene fürchten. Eine neue US-Studie zerstreut diese Sorgen: Die neurologische Entwicklung von Babys zeigt keine Unterschiede – mit und ohne Impfung in der Schwangerschaft.

Mutter und Baby spielen vergnügt mit bunten Bauklötzen

Die Sicherheit und Wirksamkeit von COVID-19-Impfstoffen für Schwangere und ihr Ungeborenes wurde bereits in einer Reihe von Studien bestätigt. Bis vor Kurzem gab es aber noch keine Studie, welche detailliert Auswirkungen der Corona-Impfung in der Schwangerschaft auf die neurologische Entwicklung des Babys untersuchte. Diese Lücke schließt eine Studie von Dr. Eleni Jaswa und ihrem Team von der University of Colorado.

Studie mit 2.500 Schwangeren

Das Forscherteam rekrutierte 2.487 Frauen von denen sich rund zwei Drittel (68 %) in der Schwangerschaft gegen COVID-19 impfen ließen; drei Viertel (76 %) davon mit einem mRNA-Impfstoff.

12 und 18 Monate nach der Geburt des Babys beantworteten die Mütter einen standardisierten Fragebogen (ASQ-3), der den Entwicklungsstand des Kindes erfasst. Hierbei beantworteten die Mütter Fragen zu Fähigkeiten in den Bereichen Kommunikation, Grobmotorik, Feinmotorik, Problemlösung und Sozialverhalten.

Babys von geimpften und ungeimpften Schwangeren entwickelten sich gleich

Mit und ohne Berücksichtigung von Störfaktoren (z.B. Bildung, Depressionen, Angststörungen der Mutter) zeigten sich keine signifikanten Unterschiede in der neurologischen Entwicklung der Babys mit bzw. ohne Corona-Impfung in der Schwangerschaft.

Das Forscherteam fasst die Studienergebnisse so zusammen: Aus Sicht der kindlichen neurologischen Entwicklung bis zum Alter von 18 Monaten ist eine COVID-19-Impfung in der Schwangerschaft sicher. Weitere und längerfristige Studien sollen folgen, um diese Ergebnisse zu untermauern.

Quelle: Jaswa EG, Cedars MI, Lindquist KJ, et al. In Utero Exposure to Maternal COVID-19 Vaccination and Offspring Neurodevelopment at 12 and 18 Months. JAMA Pediatr. Published online January 22, 2024. doi:10.1001/jamapediatrics.2023.5743

Autor/Autoren: äin-red

Herausgeber:

Logo: Berufsverband der Frauenärzte e.V.

In Zusammenarbeit mit:

Logo: Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V.

 

 

Datenschutz Gütesiegel

Weitere Gesundheitsthemen

Anästhesiologie www.anaesthesisten-im-netz.de

Allgemeine & Innere Medizin www.internisten-im-netz.de

HNO-Heilkunde www.hno-aerzte-im-netz.de

Kindergesundheit www.kinderaerzte-im-netz.de

Kinderrehabilitation www.kinder-und-jugendreha-im-netz.de

Lungenheilkunde www.lungenaerzte-im-netz.de

Neurologie & Psychiatrie www.neurologen-und-psychiater-im-netz.org

Onkologische Rehabilitation www.reha-hilft-krebspatienten.de