Frauenärzte im Netz


Aktuelle Meldungen


02.05.2007

Schwangerschaft: Müdigkeit und Blässe sind Anzeichen von Blutarmut

Rasche Erschöpfbarkeit unter Belastung, Konzentrationsstörungen sowie Ohrenrauschen und eine blasse Gesichtsfarbe können bei schwangeren Frauen erste Warnzeichen für eine Blutarmut, eine Schwangerschaftsanämie, sein. „Wenn die Anämie sehr ausgeprägt ist, treten als typische Beschwerden Kopfschmerzen, Schwindel sowie Atemnot und Herzklopfen bei geringer körperlicher Anstrengung auf", erklärt Dr. Christian Albring, Präsident des Berufsverbandes der Frauenärzte (BVF). „Den Betroffenen mangelt es an roten Blutkörperchen. Dieses Defizit wird meist durch den erhöhten Bedarf des Kindes an Wachstums- und Baustoffen verursacht, die es für die eigene Blutbildung benötigt." Die roten Blutkörperchen gewährleisten den Transport von Sauerstoff im Blut, der von den Körperzellen wiederum für die Energiegewinnung benötigt wird. Stehen zu wenig dieser Blutbestandteile zur Verfügung, kommt es zu einer unzureichenden Energieversorgung, welche die typischen Symptome auslöst.

Die Anämie kann durch verschiedene Ursachen hervorgerufen werden, wie etwa eine ungenügende Zufuhr von Eisen oder Folsäure über die Nahrung. Auch Blutungen in der Schwangerschaft, z.B. durch Nasen- und Zahnfleischbluten oder Magengeschwüre sowie eine verminderte Eisenaufnahme im Dünndarm können eine Rolle spielen. „Die Diagnose wird mit Hilfe eines Blutbildes gestellt, wobei unter anderem die Anzahl der roten Blutkörperchen, der Gehalt an eisenhaltigem rotem Blutfarbstoff und das Verhältnis von Blutzellen zu Blutflüssigkeit Aufschluss geben", erläutert der niedergelassene Gynäkologe aus Hannover.

„Die Therapie orientiert sich dann an den jeweiligen Ursachen. Meist müssen Eisen-, Folsäure- und Vitaminpräparate von den betroffenen Patientinnen eingenommen werden, um die Blutbildung zu unterstützen", sagt der Präsident des Berufsverbandes. „Sind die Ursachen beseitigt, verschwinden die Beschwerden in der Regel schell."


Artikel drucken   Artikel empfehlen

Im Fokus

Grippe-Impfung - Schwangere gibt ihren Schutz an ihr Baby weiter

Jede Frau mit Kinder- wunsch und jede Schwangere sollte sich gegen Grippe impfen lassen.

zum Artikel...

Schwangerschafts- beratungsstellen

Hier können sich Frauen und Männer zu allen Fragen rund um Schwangerschaft und Familienplanung kostenfrei und auf Wunsch anonym beraten lassen. Infos und Beratungsstelle in Ihrer Nähe finden (BZgA)...

zum Artikel...

Krebsfrüherkennung – so geht es weiter

Die Krebsfrüh- erkennung beim Frauenarzt wird umgestaltet. Sie hat große Erfolge erzielt und bleibt eine ganz wichtige Maßnahme zur Früherkennung von Krebs.

zum Artikel...

Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen

Das Hilfetelefon berät deutschlandweit betroffene Frauen. Es informiert und vermittelt bei Bedarf an geeignete Unterstützungseinrichtungen vor Ort - an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr.

zum Artikel...

Folsäure-Ergänzung vor Schwangerschaft notwendig

Gerade zu Beginn einer Schwanger- schaft ist der Bedarf an Folsäure besonders hoch. Ein Mangel ist in vielen Fällen die Ursache für Fehlbildungen bei Babys.

zum Artikel...

Infos zum Stillen

Obwohl die Natur das Stillen vorgesehen hat, ist das Gelingen keineswegs selbstverständlich. Hier finden Mütter zahlreiche Tipps und Ratgschläge rund um das Thema.

zum Artikel...

HPV-Impfung nach Konisation reduziert Risiko einer Zweiterkrankung

Die Immuni- sierung nach einer OP trägt dazu bei, das Wiedererkrankungsrisiko deutlich zu senken.

zum Artikel...

Zellauffälligkeiten am Gebärmutterhals

Was bedeutet der Pap-Befund und wie geht es bei Auffälligkeiten beim Abstrich weiter?

zum Artikel...

HPV-Impfung - Schutz gegen Humane Papillomviren

Mit der HPV-Impfung existiert die Möglichkeit, das Risiko für eine Gebärmutterhalskrebs-Erkrankung zu verringern.

zum Artikel...

Pille vergessen - und jetzt?

Wurde die planmäßige Einnahme der Pille versäumt, sollte die fehlende Tablette am besten sofort nachgenommen werden. Ob zusätzlich verhütet werden muss erfahren Sie hier.

zum Artikel...