Frauenärzte im Netz


Aktuelle Meldungen


12.04.2018

Mädchen: Frauenärzte helfen gynäkologische Zusammenhänge einzuordnen

Die Medien vermitteln oftmals nicht selten ein Bild von Sexualität als puren Lustgenuss, der dem grundlegenden menschlichen Bedürfnis nach Akzeptanz, Geborgenheit, Nähe, Vertrauen und Sicherheit nicht gerecht wird. Sexualität besteht aus mehr als nur der „Lustdimension" und dem körperlichen Kontakt zweier Menschen. Besonders für das weibliche Geschlecht ist Sexualität meist sehr eng mit einer emotionalen Bindung an den Partner oder die Partnerin verknüpft. Ein liebevoller Umgang miteinander und eine vertraute Atmosphäre sind wichtige Voraussetzungen.

Der erste Geschlechtsverkehr besitzt für Jungen und Mädchen eine besondere Bedeutung. Oftmals entstehen dadurch hohe Erwartungen, Anspannung oder unbewusste Ängste. Mädchen haben im Zusammenhang mit dem ersten Geschlechtsverkehr oft viele Verständnisfragen. Frauenärzte überblicken die vielfältigen Zusammenhänge, die bei der Aufnahme des Geschlechtsverkehrs eine Rolle spielen in besonderer Weise und sind daher wichtige Ansprechpartner. Mädchen haben in der gynäkologischen Sprechstunde oder auch speziellen „Mädchensprechstunden" die Gelegenheit, weibliches Körperwissen zu erwerben und damit die gynäkologischen Zusammenhänge positiv und wertschätzend in ihre Vorstellungen integrieren zu können. Sie sind erst dann in der Lage, mit gewachsenen Freiheiten verantwortlich und selbstbestimmt umgehen zu können, wenn sie ihren Körper kennen und auch schätzen. Frauenärzte können Mädchen dabei helfen - und auch in Bezug auf Schutz vor ungewollten Schwangerschaften, zu wichtigen Schutzimpfungen sowie dem Schutz vor sexuell übertragbaren Erkrankungen informieren.

Quelle: äin-red



Artikel drucken   Artikel empfehlen

Im Fokus

Grippe-Impfung - Schwangere gibt ihren Schutz an ihr Baby weiter

Jede Frau mit Kinder- wunsch und jede Schwangere sollte sich gegen Grippe impfen lassen.

zum Artikel...

Schwangerschafts- beratungsstellen

Hier können sich Frauen und Männer zu allen Fragen rund um Schwangerschaft und Familienplanung kostenfrei und auf Wunsch anonym beraten lassen. Infos und Beratungsstelle in Ihrer Nähe finden (BZgA)...

zum Artikel...

Krebsfrüherkennung – so geht es weiter

Die Krebsfrüh- erkennung beim Frauenarzt wird umgestaltet. Sie hat große Erfolge erzielt und bleibt eine ganz wichtige Maßnahme zur Früherkennung von Krebs.

zum Artikel...

Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen

Das Hilfetelefon berät deutschlandweit betroffene Frauen. Es informiert und vermittelt bei Bedarf an geeignete Unterstützungseinrichtungen vor Ort - an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr.

zum Artikel...

Folsäure-Ergänzung vor Schwangerschaft notwendig

Gerade zu Beginn einer Schwanger- schaft ist der Bedarf an Folsäure besonders hoch. Ein Mangel ist in vielen Fällen die Ursache für Fehlbildungen bei Babys.

zum Artikel...

Infos zum Stillen

Obwohl die Natur das Stillen vorgesehen hat, ist das Gelingen keineswegs selbstverständlich. Hier finden Mütter zahlreiche Tipps und Ratgschläge rund um das Thema.

zum Artikel...

HPV-Impfung nach Konisation reduziert Risiko einer Zweiterkrankung

Die Immuni- sierung nach einer OP trägt dazu bei, das Wiedererkrankungsrisiko deutlich zu senken.

zum Artikel...

Zellauffälligkeiten am Gebärmutterhals

Was bedeutet der Pap-Befund und wie geht es bei Auffälligkeiten beim Abstrich weiter?

zum Artikel...

HPV-Impfung - Schutz gegen Humane Papillomviren

Mit der HPV-Impfung existiert die Möglichkeit, das Risiko für eine Gebärmutterhalskrebs-Erkrankung zu verringern.

zum Artikel...

Pille vergessen - und jetzt?

Wurde die planmäßige Einnahme der Pille versäumt, sollte die fehlende Tablette am besten sofort nachgenommen werden. Ob zusätzlich verhütet werden muss erfahren Sie hier.

zum Artikel...