Frauenärzte im Netz


Aktuelle Meldungen


12.06.2017

Neues Informationsangebot zur Endometriose

Die Endometriose ist eine häufige gynäkologische und für Betroffene schmerzhafte Erkrankung. Bei der Endometriose wächst Gebärmutterschleimhaut (Endometrium) auch außerhalb der Gebärmutterhöhle. Die gutartigen Wucherungen können neben starken periodischen Unterleibsschmerzen auch ungewollte Kinderlosigkeit mit sich bringen. Die Erkrankung bleibt bei manchen betroffenen Frauen oft über Jahre hinweg unerkannt. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) stellt betroffenen Frauen ein umfangreiches Informationsangebot zu Verfügung.

Website informiert zu vielen Aspekten der Erkrankung

Auf dem Webportal http://www.frauengesundheitsportal.de informiert die BZgA über das Krankheitsbild, die Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten. Darüber hinaus bietet das Online-Angebot qualitätsgeprüfte Informationen zum Thema "Endometriose und unerfüllter Kinderwunsch". Zu weiterführenden Fragen liefert ein umfangreicher FAQ-Bereich detaillierte Antworten. Hinweise zu Endometriose-Zentren und Selbsthilfegruppen sowie Links zu weiterführenden Informationen runden das Angebot ab.

Neben den Inhalten zum Thema Endometriose bietet das Frauengesundheitsportal der BZgA zahlreiche qualitätsgesicherte Informationen zu weiteren Gesundheitsthemen. Dort finden sich aktuelle Meldungen zum jeweiligen Thema, Hinweise auf Veranstaltungen, rechtliche Grundlagen, Daten und Fakten sowie neue Studien. Interessierte können den Newsletter des BZgA-Frauengesundheitsportals abonnieren.

Mehr Informationen finden Sie hier: http://www.frauengesundheitsportal.de

Quelle: Pressemitteilung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) vom 26.05.2017



Artikel drucken   Artikel empfehlen

Im Fokus

Chancen und Grenzen der Kinderwunschbehandlung

Bevor eine Kinder- wunsch- behandlung in Frage kommt, können Paare verschiedene Möglichkeiten ausschöpfen, um ihre Fruchtbarkeit zu erhöhen.

zum Artikel...

Krebsfrüherkennung – so geht es weiter

Die Krebsfrüh- erkennung beim Frauenarzt wird umgestaltet. Sie hat große Erfolge erzielt und bleibt eine ganz wichtige Maßnahme zur Früherkennung von Krebs.

zum Artikel...

Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen

Das Hilfetelefon berät deutschlandweit betroffene Frauen. Es informiert und vermittelt bei Bedarf an geeignete Unterstützungseinrichtungen vor Ort - an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr.

zum Artikel...

Folsäure-Ergänzung vor Schwangerschaft notwendig

Gerade zu Beginn einer Schwanger- schaft ist der Bedarf an Folsäure besonders hoch. Ein Mangel ist in vielen Fällen die Ursache für Fehlbildungen bei Babys.

zum Artikel...

Infos zum Stillen

Obwohl die Natur das Stillen vorgesehen hat, ist das Gelingen keineswegs selbstverständlich. Hier finden Mütter zahlreiche Tipps und Ratgschläge rund um das Thema.

zum Artikel...

HPV-Impfung nach Konisation reduziert Risiko einer Zweiterkrankung

Die Immuni- sierung nach einer OP trägt dazu bei, das Wiedererkrankungsrisiko deutlich zu senken.

zum Artikel...

Zellauffälligkeiten am Gebärmutterhals

Was bedeutet der Pap-Befund und wie geht es bei Auffälligkeiten beim Abstrich weiter?

zum Artikel...

HPV-Impfung - Schutz gegen Humane Papillomviren

Mit der HPV-Impfung existiert die Möglichkeit, das Risiko für eine Gebärmutterhalskrebs-Erkrankung zu verringern.

zum Artikel...

Safer Sex

Sexuell- übertrag- bare  Krankheiten sind wieder auf dem Vormarsch. In den allermeisten Fällen kann man sich gut davor schützen.

zum Artikel...

"Frauenkrankheiten" von A bis Z

Infos zu den Symptomen und Be- schwerden, der Diagnostik und der Behandlung von gynäkologischen Erkrankungen...

zum Artikel...

Pille vergessen - und jetzt?

Wurde die planmäßige Einnahme der Pille versäumt, sollte die fehlende Tablette am besten sofort nachgenommen werden. Ob zusätzlich verhütet werden muss erfahren Sie hier.

zum Artikel...