Frauenärzte im Netz


Kopfschmerzen

Allgemeines


Nur wenige Personen bleiben im Laufe Ihres Lebens von Kopfschmerzen verschont. Neben Rückenschmerzen gehören sie zu den häufigsten gesundheitlichen Beschwerden. Etwa 4 bis 5% der deutschen Bevölkerung leiden täglich unter Kopfschmerzen. 70% klagen über anfallsartige oder immer wiederkehrende (chronische) Kopfschmerzen. Frauen sind im Allgemeinen häufiger betroffen als Männer.

Es gibt über 180 verschiedene Kopfschmerzformen; am häufigsten ist der so genannte „Bagatellschmerz", bei dem der Anlass bekannt ist (z. B. Alkoholgenuss, Grippe, Stress, Schlafmangel), und dem in den meisten Fällen keine ernsthaften Erkrankungen zu Grunde liegen. Die häufigste Schmerzform ist der Spannungskopfschmerz, gefolgt von Migräne und anderen Kopfschmerzarten.

Die Betroffenen können durch ihren Schmerz in ihrem alltäglichen Leben stark eingeschränkt sein und sehr darunter leiden. Kopfschmerzen sind der häufigste Grund für die Einnahme von Schmerzmitteln - 80% der in Deutschland eingenommenen Schmerzmitteldosen werden wegen Kopfschmerzen eingenommen.

Manchmal können Kopfschmerzen aber auch die Folge einer Krankheit sein. Kopfschmerzen sind oft ein unangenehmer Begleiter von Erkältungskrankheiten und anderen fieberhaften Infektionen. Sie können ebenso durch zu hohen Blutdruck und Verspannungen der Schulter- und Nackenmuskulatur ausgelöst sein, oder - in seltenen Fällen - durch eine Hirnhautentzündung, Hirnblutung oder einen Tumor des Gehirns. Daher gilt: Bei erstmalig neu aufgetretenen Kopfschmerzen immer den Arzt aufsuchen.

Kennt man die Ursache der Kopfschmerzen, kann der Schmerz häufig gelindert, oder sogar beseitigt werden. In allen anderen Fällen können einige bewährte Strategien helfen, um mit der Erkrankung zu leben.

Artikel drucken   Artikel empfehlen

Zum Thema