Spekulum

Die Spekula bestehen aus zwei einzelnen spiegelnden Metallblättern. Ein selbsthaltendes Schnabelspekulum ist ein langes, schnabelförmiges Plastik- oder Metallinstrument, das dem Frauenarzt zur Betrachtung der Scheide dient. Der Schnabel wird in geschlossenem Zustand in die Scheide eingeführt und dort geöffnet, so dass der Frauenarzt wie bei den einzelnen Spekula einen Blick auf die Scheidenwände und den Gebärmuttermund werfen kann.