Frauenärzte im Netz


Das erste Mal

Unerfüllte Erwartungen


Orgasmusfähigkeit unterliegt einem LernprozessInsbesondere die Medien prägen die Vorstellungen der Teenager vom ersten Sexualverkehr. Lustvolle Orgasmen beider Partner scheinen einen festen Bestandteil des Geschlechtsaktes zu bilden. Umso enttäuschender erleben besonders Mädchen das „erste Mal". Zurück bleibt oft ein unbefriedigendes Gefühl und die Frage, ob das alles gewesen sein soll.

Gerade bei Frauen unterliegt die Orgasmusfähigkeit einem Lernprozess. Nur wenn ein junges Mädchen seinen eigenen Körper und dessen Reaktionen gut kennt, kann es auch dem Partner mitteilen, welche Stimulation für sie die beste ist. Die Erfahrung beim „ersten Mal" nicht zum Höhepunkt zu kommen, ist kein Grund für eine Frustration oder gar das Gefühl, nicht „normal" zu reagieren. Vielmehr sollte eine feste Beziehung die Chance bieten, den Partner genauer kennen zu lernen und gemeinsam daran zu arbeiten, dass beide einen lustvollen Geschlechtsverkehr erleben können.

Artikel drucken   Artikel empfehlen

Zum Thema