Frauenärzte im Netz


Bewegung

Erst zum Arzt


Bevor Sie mit einer sportlichen Betätigung beginnen möchten, sollten Sie sich über Ihren Gesundheitszustand klar werden. Wer beispielsweise an chronischen Beschwerden leidet oder gesundheitliche Risiken wie Bluthochdruck, erhöhte Blutfette und Diabetes trägt, sollte vor Trainingsbeginn seinen Frauenarzt, Internisten oder Sportarzt aufsuchen. Er kann durch eine Untersuchung prüfen, ob und welchen Sport Sie betreiben können. Bei Herzproblemen sollte ein Belastungs-EKG bei durchgeführt werden, denn so können Unregelmäßigkeiten der Herzfunktionen festgestellt und Risiken eingeschätzt werden. Eine umfassende medizinische Vorsorgeuntersuchung wird alle zwei Jahre von den meisten Krankenkassen kostenfrei übernommen.

Artikel drucken   Artikel empfehlen

Zum Thema