Frauenärztin Rüsselsheim - Dr. med. Anne Kaupper-Kelterborn

Dr. med. Anne Kaupper-Kelterborn

Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Bahnhofstraße 23
65428 Rüsselsheim

Tel.: 06142-965956
Fax: 06142-965957

E-Mail: dr.kaupperkelterborn@gmx.de
Homepage: www.frauenaerztin-ruesselsheim.de

Leistungsspektrum der Praxis

Kassenärztliche Leistungen

  • Schwangerschaftsvorsorge: ich betreue jährlich ca. 250 Schwangerschaften, darunter auch viele Risikoschwangerschaften; ich führe Schwangerschaftsultraschall mit Fehlbildungsausschluss mit modernsten Geräten durch.
  • Empfängnisregelung -Hormontherapien -ungewollte Kinderlosigkeit
  • Krebsfrüherkennung: ich habe die Befähigung zur Mammasonographie sowie zum gynäkologischen, auch vaginalen Ultraschall
  • Krebsnachsorgeuntersuchungen: ich betreue jährlich ca. 150 Patientinnen nach Krebserkrankungen. Ich bin eingetragener Arzt im DMP (Hessen).
  • Kinder- und Jugendgynäkologie (Teenagersprechstunde): ich betreue auch Kinder zwischen dem 1. und 14. Lebensjahr.
    Alle gynäkologischen und geburtshilflichen ambulanten Leistungen inkl. Betreuung von Risikoschwangerschaften sowie alle medizinisch indizierten Ultraschalle (inkl. Vaginalultraschall) und Ultraschall der Brust.

Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL)
Die nicht von der gesetzlichen Krankenkasse getragen werden, wenn nicht entsprechende medizinische Indikation oder individuelle Risiken vorliegen. Unter diesen Umständen verbieten sich diese Untersuchungen durch das Wirtschaftlichkeitsgebot.

Wenn Sie eine dieser Leistungen in Anspruch nehmen möchten, sagen Sie meinen Mitarbeiterinnen Bescheid. Das Sozialgesetzbuch V verlangt, dass Sie dies vor der Untersuchung mit Ihrer Unterschrift bestätigen! Die Preise richten sich nach der GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte) und liegen in der Praxis aus. Gerne berate ich Sie auch persönlich.

Ultraschalluntersuchungen
Mutterschaftsvorsorge PLUS

  • Ultraschall mit Bildern alle 4 Wochen (Vitalitätsnachweis) ohne medizinische Indikation. Wenn Sie die spannende Entwicklung Ihres Kindes während der ganzen Schwangerschaft beobachten möchten.
  • Ultraschall mit Bildern einmalig (BABYFERNSEHEN) ohne medizinische Indikation. Sie können auch werdende Großeltern oder Geschwisterkinder etc. mitbringen .

Krebsvorsorge PLUS

  • Mammasonographie: ohne Symptome oder besondere Risiken, Krebsfrüherkennung, Ultraschall der Brust mit hochauflösender Sonde zur Früherkennung nicht tastbarer Veränderungen an der Brust. Auch für jüngere Frauen geeignet. Ich bin regelmäßiges Mitglied im Qualitätszirkel Mammasonographie Wiesbaden DKD.
  • Vaginalsonographie: ohne Symptome oder besonderes Risiko, Krebsfrüherkennung, Vaginalultraschall mit hochauflösender Sonde zur Früherkennung nicht tastbarer Veränderungen an den Eierstöcken, Gebärmutter oder Blase etc.
  • Thin prep: verfeinerter Krebsfrüherkennungstest
  • Knochendichtemessung: Abklärung Ihres Risikos an der sehr schmerzhaften und lebensqualitätsreduzierenden Osteoporose (Entmineralisierung des Knochen) zu Erkrankung ohne Röntgenstrahlung aber mit zuverlässiger Aussagekraft. Übrigens, Osteoporose bei Frauen ist derzeit häufiger als Brustkrebs, Schlaganfall und Herzinfarkt zusammen!
  • BIA Impedanzmessung: Analyse Ihrer Körperzusammensetzung Fettanteil / Muskelmasse / Bodymaßindex / Wasseranteil etc. Ein erhöhter Fettanteil ist Ursache vielfältiger Erkrankungen z.B. Erhöhung des Brustkrebsrisikos!

Laboruntersuchungen

  • Schwangerschaftstest aus dem Urin: günstiger als in der Apotheke
  • Urintest ohne Erkrankungssymptome zur Früherkennung von Blutzucker (Diabetes), evtl. Tumoren der Harnwege + Niere, Ausschluss von Infektionen
  • Stuhluntersuchungen ohne Erkrankung oder unter 50 Jahren, Test auf verstecktes Blut im Magen-Darm-Trakt z.B. durch Tumore oder Entzündungen
  • Infektionstest in oder vor einer geplanten Schwangerschaft, die Ihr Kind bedrohen könnten
  • Toxoplasmose-Test: wenn negativ (= noch nicht gehabt), Kontrolle in der 30. Schwangerschaftswoche
  • Listeriose-Test: wenn negativ, Kontrolle in der 30. Schwangerschaftswoche
  • Ringelröteln-Test: wenn Sie bei Kontakt keine Angst haben wollen
  • Windpocken-Test: wenn Sie bei Kontakt keine Angst haben wollen
  • Triple-Test: statistischer Suchtest für kindliche Erkrankungen, der gegebenenfalls weitere Untersuchungen, wie Fruchtwasseruntersuchung, rechtfertigt

Weitere Laboruntersuchungen

  • Aidstest (frühestens 3 Monate nach Kontakt) auch für den Partner möglich
  • Blutgruppenbestimmung auf Wunsch
  • Östrogen auf Wunsch
  • Östrogen + FSH (= Hormon der Hirnanhangdrüse): zuverlässige Untersuchung, ob Sie in den Wechseljahren noch schwanger werden können
  • HPV-Virusnachweis (high risk): Beurteilung des Risikos für Muttermundkrebs
  • Immuno 300: Bluttest zur Erkennung von Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Chlamydien-Test: Ausschluss einer sexuell übertragbaren Erkrankung

Impfungen

Die außerhalb der gesetzlichen Möglichkeiten liegen z.B.

  • bei rezidivierenden Scheideninfektionen (Gynatren)
  • Reiseimpfungen und -propylaxe vor sexuell übertragbaren Infektionen z.B. Hepatitis B

Akupunktur
Insbesondere bei Migräne, Muskelverspannungen und schmerzhaften Regelblutungen bzw. Unterbauchschmerzen.

Anti-Aging
Leider gibt es nichts, was den Alterungsprozess des Lebens aufhält. Aber es ist die Frage wie wir altern und das können wir beeinflussen. Well-Aging das wäre der korrekte Begriff. Hierfür gibt es eine Vielfalt an Möglichkeiten im Lebensstil, Hormonsubstitution, Hautpflege, orthomolekulare Wirkstoffe (z.B.: Vitamine etc.), Sport, plastisch-chirurgischen Eingriffen etc. Ich erstelle Ihnen gerne einen individuellen Plan.

Orthomolekulare Medizin (= individueller Nährstoffbedarf)
Der Nährstoffbedarf ist von der Art + Intensität der erbrachten Leistung abhängig. Die Schadstoffbelastung der Umwelt, Alter, Stress, Schwangerschaft etc. und die überwiegende Aufnahme der industriell verarbeiteten Lebensmittel erhöhen den Bedarf an bestimmten Nährstoffen. In einigen Bereichen kann der Bedarf aus der gezielten Ernährung gedeckt werden, in anderen heute leider nicht mehr. Mangelerscheinungen machen sich in vielfältiger Art in Befindlichkeitsstörungen und -beeinträchtigungen bemerkbar. Ich berate Sie gerne individuell und maßgeschneidert.

 


Geräteausstattung
Ich verfüge über 2 moderne Ultraschallgeräte mit Sonden zwischen 3,5 und hochauflösenden MHz Vaginal- und Mammasonden.

Cardiotokograph zur Beurteilung des kindlichen Herzfrequenzmusters sowie der vorzeitigen Wehentätigkeit. In diesem Bereich habe ich meine Promotionsarbeit bei Herrn Prof. Halberstadt in der Universitätsklinik Frankfurt/M durchgeführt.

Osteodensitometrie: Hier bieten wir Aktionswochen mit dem Achilles Plus auf Ultraschallbasis an, da es sich um eine Gerätegemeinschaft handelt.

BIA Impedanzmessung (Körperfettanalysegerät) mit Computerauswertung.

 

Herausgeber:

In Zusammenarbeit mit:


Weitere Gesundheitsthemen

HNO-Heilkunde   www.hno-aerzte-im-netz.de

Allgemeine & Innere Medizin    www.internisten-im-netz.de

Kindergesundheit    www.kinderaerzte-im-netz.de

Kinderrehabilitation www.kinder-und-jugendreha-im-netz.de

Lungenheilkunde   www.lungenaerzte-im-netz.de

Neurologie & Psychiatrie   www.neurologen-und-psychiater-im-netz.org

Anästhesiologie www.anaesthesisten-im-netz.de