Frauenärztin Bremen - Dr. med. Nicola Cordelia Köhler

Dr. med. Nicola Cordelia Köhler

Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Oberreihe 2
28717 Bremen

Tel.: 0421 60 92 92 00
Fax: 0421 60 92 92 02

E-Mail: gyn@dr-nicola-koehler.de
Homepage: www.dr-nicola-koehler.de

 

Unsere Praxis bietet Ihnen folgende Leistungen an:

  • Schwangerenvorsorge

    Im Rahmen der Erstuntersuchung in einer frühen Schwangerschaft wird mittels einer vaginalen Ultraschalluntersuchung festgestellt, ob die Schwangerschaft intakt ist, ob eine Einlings- oder Mehrlingsschwangerschaft vorliegt und wie lange die Schwangerschaft schon besteht.

    Daran schließen sich folgende Untersuchungen an:

    • Bestimmung des Körpergewichts
    • Blutdruckmessung
    • Blutuntersuchung (Rötelnschutzüberprüfung, Syphilissuchtest, Antikörpersuchtest, Blutgruppenbestimmung, Blutbild)
    • Urinstatus
    • ggf. Abstrich zur Krebsvorsorge vom Gebärmuttermund
    • Blutzuckerbelastungstest zwischen der 24. bis 28. SSW
    • Untersuchung auf Hepatitis B in der 32. SSW

    Ihre allgemeinen Daten und die Befunddaten werden in einen sogenannten Mutterpass eingetragen – meist in der 9./10. Schwangerschaftswoche –, welchen sie dann ständig bei sich tragen sollten. In ihm werden alle Untersuchungen von Ihnen und Ihrem Baby dokumentiert. Des Weiteren findet eine Beratung zu allgemeinen Verhaltensregeln in der Schwangerschaft statt sowie zu einer möglichen oder sinnvollen vorgeburtlichen Diagnostik.

    Die folgenden Untersuchungen finden in 4-wöchigen Abständen statt, ab der 30. SSW dann alle 2 Wochen. Dann wird auch zusätzlich der Herzschlag Ihres Babys mittels Cardiotokogramm (CTG) aufgezeichnet.

     

    Ultraschalldiagnostik in der Schwangerschaft

    Im Rahmen der Mutterschaftsrichtlinien sind 3 Ultraschalluntersuchungen vorgesehen, die unten aufgelistet sind. Nur bei entsprechenden Auffälligkeiten können sie durch weitere Untersuchungen ergänzt werden. Sollten Sie trotzdem zusätzliche Ultraschall-untersuchungen wünschen, so sind diese kostenpflichtig, z. B. von uns angebotene 3D/4D-Ultraschalle.

    1. Screening 9. bis 12. SSW

    • Intaktheit der Schwangerschaft
    • Bestimmung des Schwangerschaftsalters
    • Einling/Mehrlinge

    2. Screening 19. bis 22. SSW

    • Beurteilung von kindlichem Wachstum, Mutterkuchen, Fruchtwasser
    • Auf Wunsch oder bei entsprechender Indikation: Organscreening

    3. Screening 29. bis 32. SSW

    • Beurteilung von kindlichem Wachstum, Mutterkuchen, Fruchtwasser

    Die gesetzliche Krankenversicherung gewährt Ihnen einen ausreichenden Versicherungsschutz für das, was medizinisch unbedingt notwendig ist. Die moderne Medizin bietet darüber hinaus empfehlenswerte und sinnvolle Zusatzleistungen.

    Wir können die Sicherheit für Ihr Baby und Sie durch eine Reihe zusätzlicher Untersuchungen erhöhen, zum Beispiel durch

    • Bluttests auf schwere, das Kind schädigende Infektionskrankheiten wie Toxoplasmose, Zytomeglie und Ringelröteln
    • einen vorgeburtlichen Strepokokkentest
    • Akupunktur bei übermäßigem Schwangerschaftserbrechen oder zur Geburtserleichterung
    • 3D-Ultraschalluntersuchungen
  • Hebammensprechstunde

    Wir arbeiten in unserer Praxis mit unserer Hebamme Bianca Müller-Reich zusammen, die Sie auf Wunsch in Ihrer Schwangerschaft mitbetreut.

    Weitere Informationen zur Hebammensprechstunde finden Sie unter: www.use-hebamme.de

  • Diagnostik und Therapie bei unerfülltem Kinderwunsch
  • Krebsvorsorge und Krebsfrüherkennung

    Die Früherkennung weiblicher Krebserkrankungen ist ein wichtiges Anliegen. Dies schließt auch die Möglichkeit ein, bei uns hochwertige Früherkennungstests auf Harnblasen- oder Darmkrebserkrankungen durchführen zu lassen.

    Vorsorgeuntersuchungen, Abstriche vom Gebärmutterhals, Ultraschalluntersuchungen des Unterleibs und der Brust sowie die Zusammenarbeit mit unseren beiden zytologischen Laboren und den regionalen Krebs- und Brustzentren bedeuten für Sie schnelle und sichere Diagnose und Behandlung auf dem neusten medizinisch-wissenschaftlichen Stand.

    Ultraschall in der Krebsvorsorge ist kein Bestandteil der Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherungen. Wir empfehlen dringend allen Frauen jährlich ab dem 30. Lebensjahr eine Ultraschalluntersuchung von Gebärmutter und Eierstöcken und spätestens ab dem 40. Lebensjahr eine Ultraschalluntersuchung der Brust durchführen zu lassen.

    Auch beim Abstrich vom Gebärmutterhals gibt es neben der herkömmlichen Methode die sogenannte Dünnschichtzytologie, die wir in der Praxis anbieten. Diese Methode bietet gegenüber dem normalen Abstrich eine doppelt so hohe Erfassungsrate aller Vorstufen von Gebärmutterhalskrebs sowie eine doppelt so hohe Erfassungsrate eines bestehenden Gebärmutterhalskrebs.

  • Krebsnachsorge

    Weitere Informationen zum Thema Krebsnachsorge erhalten Sie auf der Website – www.krebs-bremen.de – der Bremer Krebsgesellschaft e. V.

  • Impfungen

    Sie möchten mehr zum Thema „Impfungen“ erfahren? Wissenswerte Informationen finden Sie – beispielsweise zur HPV-Impfung – auf folgenden Websites:

  • Empfängnisverhütung
  • Sprechstunde für Jugendliche

    Vielen Mädchen oder jungen Frauen ist unwohl bei dem Gedanken an ihren ersten Frauenarzttermin. Das liegt vor allem daran, dass sie nicht genau wissen, was sie erwartet.

    Die gute Nachricht vorweg: Der erste Besuch beim Frauenarzt ist nicht immer direkt mit einer Untersuchung verbunden. Vorausgesetzt Du hast keine Beschwerden, können wir viele Fragen auch in einem persönlichen Gespräch klären. Dafür lässt Du Dir am besten einen Termin geben, damit ich mir ausreichend Zeit für Dich nehmen kann. Denn Fragen, die sich um den eigenen Körper, Sexualität oder Verhütung drehen, lassen sich am besten in entspannter und vertrauensvoller Atmosphäre besprechen.

    Wenn Du möchtest, erkläre ich Dir auch gerne ganz genau, wie eine Untersuchung beim Frauenarzt normalerweise abläuft. Damit bist Du auf Deinen nächsten Besuch schon bestens vorbereitet.

    Du kannst zu unserem Gesprächstermin auch gerne Deinen Freund, Deine Freundin oder Deine Mutter mitbringen. Die Hauptsache ist, Du fühlst Dich wohl und kannst ohne Hemmungen über Deine Fragen oder Probleme sprechen.

    Und das Allerwichtigste: Alles, was wir gemeinsam besprechen, unterliegt meiner ärztlichen Schweigepflicht und wird daher absolut vertraulich behandelt. Egal, worum es geht und auch gegenüber Deinen Eltern.

    Weitere Informationen findest Du auch unter: www.loveline.de

  • Akupunktur
  • Beratung und Therapie von osteoporotischen Erkrankungen nach den Richtlinien der DVO

Herausgeber:

In Zusammenarbeit mit:


Weitere Gesundheitsthemen

HNO-Heilkunde   www.hno-aerzte-im-netz.de

Allgemeine & Innere Medizin    www.internisten-im-netz.de

Kindergesundheit    www.kinderaerzte-im-netz.de

Kinderrehabilitation www.kinder-und-jugendreha-im-netz.de

Lungenheilkunde   www.lungenaerzte-im-netz.de

Neurologie & Psychiatrie   www.neurologen-und-psychiater-im-netz.org

Anästhesiologie www.anaesthesisten-im-netz.de