Frauenärztliche Gemeinschaftspraxis Biedenkopf

Dr. Manfred Hoffmann

Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Dr. Collin Barben

Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Sonja Hoffmann

Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Dr. Kirsten Renke

Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Kathrin Mika

Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Hintergasse 56
35216 Biedenkopf

Tel.: 0 64 61 / 23 95
Fax: 0 64 61 / 69 28

E-Mail: frauenaerzte.biedenkopf@onlinemed.de

Wir hören zu und helfen

Sollte es trotz Gesundheitsvorsorge zu einer Erkrankung gekommen sein, steht nach einer eingehenden Untersuchung, am Anfang ein offenes und ehrliches Gespräch. Aus der Vielzahl von Methoden und Techniken lässt sich dann die bestmögliche Hilfe finden.

Ambulante und stationäre Operationen

Vorneweg, die meisten Veränderungen, die aufgrund von Routineuntersuchungen oder Beschwerden auffallen, sind gutartig. Oft reichen Kontrollen oder eine medikamentöse Therapie aus, aber nicht immer. Dann muss eine Operation durchgeführt werden - je nach Eingriff ambulant in unserer Praxis oder stationär im Krankenhaus.

Onkologie

Sollte es sich um eine Krebserkrankung handeln, wird für jede Frau ganz individuell die optimale Therapie festgelegt. Oft kommt es dabei zu mehreren, aufeinanderfolgen-
den Therapieoptionen:

• Operation (ggf. plastische Rekonstruktion)
• Chemotherapie
• Hormontherapie
• Antikörpertherapie
• Bestrahlung.

Diese Therapien können wir fast alle in Biedenkopf durchführen. Um den größtmöglichen Erfolg zu gewährleisten, arbeiten wir aber auch als Kooperationspartner des Brustzentrums Regio (siehe unten) im gemeinsamen Tumor-Zentrum eng mit der Universitäts-Frauenklinik Marburg zusammen.

Mit persönlichem Engagement und Fachwissen begleiten wir Sie in dieser schwierigen Zeit. Hier kommen Ihnen auch unsere Zusatzausbildungen in Psychoonkologie und psychosomatischer Grundversorgung zu Gute. Denn bei aller Krankheit ist Ihre Lebensqualität von entscheidender Bedeutung. Vertrauen und der Wille zu Veränderungen geben Ihrem Körper die nötige Unterstützung und Kraft zur Aktivierung von Heilungskräften. Auch bei der zunächst vierteljährlichen Nachsorge werden anstehende Fragen kompetent geklärt.

Vertragspartner im Brustzentrum Regio

Unternter dem Dach des Marburger Interdisziplinären Tumorzentrums (MIT) des Klinikums der Philipps-Universität wurde das Brustzentrum Regio als Kompetenzzentrum für die Lehre und Wissenschaft über die (weibliche) Brust (Senologie) gegründet.

Und was bedeutet dies für die Patientinnen?

Alle an der Versorgungskette beteiligten medizinischen Fachdisziplinen arbeiten mit einem hohen Qualitätsanspruch zusammen und tauschen ihr Wissen und ihre Erfahrung für eine optimale Diagnose und Behandlung untereinander aus. Die Therapieentscheidung bei allen Patientinnen mit Brustkrebs erfolgt durch das wöchentliche Tumorboard, an dem die Kooperationsklinken inklusive Strahlentherapeuten, Hämato-Onkologen, Gynäkologen, Psychoonkologen, Radiologen in einer gemeinsamen Konferenz in Marburg verbindlich teilnehmen - eine kompetente, zertifizierte Betreuung in Diagnostik, Therapie und Nachsorge.

Die informierte Selbstbestimmung und Lebensqualität der Frau haben höchste Priorität.

 

Herausgeber:

In Zusammenarbeit mit:


Weitere Gesundheitsthemen

HNO-Heilkunde   www.hno-aerzte-im-netz.de

Allgemeine & Innere Medizin    www.internisten-im-netz.de

Kindergesundheit    www.kinderaerzte-im-netz.de

Kinderrehabilitation www.kinder-und-jugendreha-im-netz.de

Lungenheilkunde   www.lungenaerzte-im-netz.de

Neurologie & Psychiatrie   www.neurologen-und-psychiater-im-netz.org

Anästhesiologie www.anaesthesisten-im-netz.de