Menarche

Die Menarche ist die erste von den Eierstöcken gesteuerte Regelblutung. Sie tritt in Deutschland im Durchschnitt mit 13 Jahren (9 bis 16 Jahre) ein – etwa ein Jahr nach dem Wachstumsschub beziehungsweise zwei Jahre nach den ersten Pubertätszeichen. Es handelt sich hierbei um eine Östrogenentzugsblutung. Der erste Eisprung findet erst später statt.