Frauenärzte im Netz


Der Mutterpass

Hintergrund


Der Mutterpass ist ein mehrseitiges, mit Schutzumschlag versehenes Dokument, das aussieht wie ein kleines Heft. Hierin trägt der Arzt alle Daten ein, die er in Zusammenhang mit der Schwangerschaft erhebt. Der Mutterpass wird vom Arzt ausgestellt und der werdenden Mutter ausgehändigt. Sie sollte ihn zu allen Untersuchungen - ob bei ihrem Frauenarzt, der Hebamme oder im Krankenhaus - mitbringen. Auch nach der Geburt sollten Sie den Pass aufbewahren. Die eingetragenen Daten und Befunde sind einerseits für eine erneute Schwangerschaft nützlich. Zudem ist das Heft so konzipiert, dass es Platz für die Dokumentation von insgesamt zwei Schwangerschaften lässt.

Link zum Mutterpass (pdf):
https://www.g-ba.de/downloads/83-691-356/Mu-RL_Anl3_Mutterpass_2014-04-24.pdf

Link zum Mutterpass (englisch, pdf):
https://www.g-ba.de/downloads/17-98-4071/2016-02-16_Mutterpass_englisch_WEB_WZ.pdf

Nachfolgend finden sie den Mutterpass und die Bedeutung der Eintragungen Seite für Seite erklärt. Insbesondere die Abkürzungen bereiten medizinisch Unbewanderten oftmals Kopfzerbrechen. Sie sollen hier allgemeinverständlich erläutert werden.

Artikel drucken   Artikel empfehlen

Zum Thema