Frauenärzte im Netz

Frauenarztpraxis Darmstadt - Dr. Hans-Jürgen Müller & Margrit Müller

Optimierte Früherkennungsuntersuchung

Im Rahmen der Carcinomfrüherkennungsuntersuchung empfehlen wir optimaler Weise eine zusätzliche Ultraschalluntersuchung beider Brüste. Hierzu halten wir eine hochmoderne Gerätetechnologie für Sie bereit und verfügen über eine jahrzehnte lange Erfahrung. Durch eine Ultraschalluntersuchung erhöht sich die Chance zur lebensrettenden Früherkennung eines Brustkrebses erheblich.

Die Ultraschalluntersuchung empfehlen wir als ergänzende Untersuchung zur Tastuntersuchung und zur Mammographie.

Durch eine Vaginalsonographie können Veränderungen der Gebärmutterhöhle (z.B. Polypen), Gebärmuttermyome, Eierstockzysten und Unterbauchtumore zuverlässig erkannt werden. Hierzu setzen wir auch die dreidimensionale Sonographie ein (3D/4D).

Im Rahmen des sogenannten »Krebsabstrichs« bieten wir die HPV-Testung an. Humane Papillomaviren sind potentiell krebserregende Viren. Sollten solche Viren nachgewiesen werden, werden wir einen Spezialabstrich vornehmen zur Bestimmung, ob es sich um »gefährliche« Viren handelt, die also gehäuft bei Krebsen gefunden werden, oder ob man sich keine Sorgen machen muss. Auch eine »Virusaggressivität« oder die »Immunreaktion« Ihres Körpers auf diese Viren können wir untersuchen. Neuerdings halten wir sogar als Praxisbesonderheit einen Bluttest für Sie bereit, der Ihre Antikörper gegen Papillomaviren bestimmen kann.

Natürlich beurteilen wir vor jedem Abstrich durch genaueste Inspektion den Muttermund, um einen Vorsorgeabstrich punktgenau an richtiger Stelle durchzuführen.