Frauenärzte im Netz

Frauenärzte am Potsdamer Platz Berlin - Dr. Margarita Kiewski & Dr. Wolfgang Hirsch - Frauenärztin und Frauenarzt - Schwangerschaft - Intimchirurgie - Akupunktur

Intimchirurgie - Schamlippenverkleinerung - Scheidenstraffung - Berlin
Frauenarztpraxis am Potsdamer Platz Berlin
Intimchirurgie - Schamlippenoperationen - Schamlippenverkleinerung

Schamlippenoperationen sind die am meisten durchgeführten Operationen in unserer Frauenarztpraxis, in letzter Zeit werden ca. 250 Patienten pro Jahr operiert. Ca. 60 mal/Jahr operiert Dr. Hirsch Scheidenwandoperationen, meist Scheidenverengungen.

Aus langjährige Erfahrung in der Intimchirurgie resultieren eine niedrige Komplikationsrate und gute kosmetische Resultate ohne sichtbare Narben.

Wird aus Traditionsgründen eine Wiederherstellung des Jungfernhäutchens ( Jungfernhäutchen zunähen ) gewünscht, ist auch dies möglich.
Die Operationen werden ambulant in unserem Operationszentrum durchgeführt.

Scheidenstraffung in Berlin

Ein zu weiter Scheideneingang kann eine Ursache gestörter sexueller Erlebnisfähigkeit oder häufig auftretender Scheidenentzündungen sein.
Durch eine ambulant durchzuführende plastische Operation, die sich aus einer Straffung der Scheideneingangsmuskulatur und einer Formveränderung der kleinen Schamlippen zusammensetzt, ist häufig eine wirksame Hilfe möglich, sexuelle Probleme können deutlich gebessert werden.

Narbige Veränderungen im Genitalbereich treten meistens nach Geburten (Dammrisse oder Dammschnitte) auf. Allein oder im Zusammenhang mit einer Scheidenverengung oder einem zu weiten Scheideneingang können sie zu Beschwerden führen.

Durch Scheiden-Damm-Plastiken, die in Abhängigkeit vom erforderlichen Operationsumfang ambulant oder stationär von uns durchgeführt werden, kann meist eine deutliche Verbesserung der Gesundheit erreicht werden.

Operationsaufklärung Schamlippenverkleinerung - Labioplastik Berlin
Schamlippenoperationen - Labienplastik Aufklärungsbogen der Frauenarztpraxis präoperativ
Operationsaufklärung Hintere Plastik - Scheidenstraffung
Operationsaufklärung Hintere Plastik - Vaginalverjüngung
14.12.2017

Erstmals mehr als 20.000 Geburten nach künstlicher Befruchtung

Die Anzahl an Kindern in Deutschland, die nach einer künstlichen Befruchtung auf die Welt kommen, ist so hoch wie nie. Dennoch ist eine geglückte Schwangerschaft auf diesem Wege von vielen Faktoren abhängig.

13.12.2017

Grippewelle kommt - Influenza kann Neugeborene schwer schädigen

Das Influenza-Virus verursacht u.a. hohes Fieber mit Schüttelfrost, Hals-, Kopf- und Gliederschmerzen sowie Husten und manchmal auch lebensgefährliche Komplikationen.

11.12.2017

Versäumte HPV-Impfung bis zum Alter von 17 nachholen

Mädchen und junge Frauen sollten bis zum 18 Geburtstag einen vollständigen Impfschutz gegen Humane Papillomviren aufgebaut haben.