Frauenärzte im Netz

Frauenärzte am Potsdamer Platz Berlin - Dr. Margarita Kiewski & Dr. Wolfgang Hirsch - Frauenärztin und Frauenarzt - Schwangerschaft - Intimchirurgie - Akupunktur

Pille danach - Schwangerschaftsverhütung - Frauenärzte Berlin

Nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr kann die so genannte „Pille danach" eingenommen werden, auch als Notfallverhütung bezeichnet. Bei zeitnaher Einnahme nach dem Sex kann eine Schwangerschaft ziemlich sicher verhindert werden. Heute gilt Ulipristalacetat (Ellaone®) als Mittel der Wahl und kann in unserer Praxis rezeptiert werden. 

Vorher wird ein Schwangerschaftstest in unserer Praxis durchgeführt, um eine schon bestehende Schwangerschaft auszuschließen.

http://www.frauenaerzte-am-potsdamer-platz.de/Verhuetung

Als Notfallverhütung werden in unserer Praxis anstelle der Pille danach auch Gynefix, der Kupferperlenball - IUB oder die anderen Intrauterinspiralen ausserhalb der Regelblutung mit sehr kurzfristiger Terminvergabe eingesetzt.

 




Frauenarztpraxis am Potsdamer Platz in den Arkaden
Sterilisation Aufklärung
Ein sicherer Schutz (Kontrazeption) vor ungewollter Schwangerschaft ist durch eine Vielzahl von modernen Methoden möglich. Besteht kein Kinderwunsch, sollte eine Schwangerschaftsverhütung erfolgen, um die mögliche Konsequenz einer ungewollten Schwangersch
19.10.2017

Webportal bietet Krebsbetroffenen kostenlose Hilfestellung via Videos

Das interaktive Internetportal Psycho-Onkologie Online bietet Krebspatienten und Angehörigen einen innovativen Ansatz zur Erkennung von behandlungsbedürftigen psychischen Belastungen.

16.10.2017

Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ ganzjährig erreichbar, anonym und kostenlos

Das Hilfetelefon berät zu allen Formen von Gewalt gegen Frauen. Neben den betroffenen Frauen können sich auch Angehörige oder andere Menschen an das Hilfetelefon wenden.

12.10.2017

Junge Frauen können und sollten sich auf Chlamydien-Infektion testen lassen

Für Frauen unter 25 Jahren wird ein jährlicher Test auf Chlamydien, der häufigsten sexuell übertragenen Geschlechtserkrankung, angeboten.

Gynefix auch statt der Pille danach
IUB auch statt der "Pille danach"