Frauenärzte im Netz

Frauenarzt Ellwangen - Dr. med. Sebastian Hock
Mitarbeit: Kerstin Bischoff , Dr. med. Wolfgang Nikolajek & Dr. med. Sabine Wolf

Onkologie (Krebsbehandlung)

Die Chemotherapien finden auf bequemen Sesseln in meiner Praxis statt.


Ich bin von der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg zugelassen als onkologisch verantwortlicher Arzt zur Behandlung von Brustkrebs und gynäkologischen Tumoren (Tumoren der Scheide, Gebärmutterhals, Gebärmutterkörper und Eierstöcke).

Außerdem bin ich berechtigt, die Zusatzbezeichung "Medikamentöse Tumortherapie" der Landesärztekammer Baden-Württemberg zu führen. Somit erfülle ich die ab Oktober 2009 verschärften Bedingungen zur speziellen onkologischen Versorgung.

Seit 1.1.2012 bin ich anerkannter Kooperationspartner des Comprehensive Cancer Center Ulm (Integratives Tumorzentrum des Universitätsklinikums und der Medizinischen Fakultät der Universität Ulm).
Näheres unter www.ccc-ulm.de.
Außerdem bin ich Kooperationspartner des Onkologischen Schwerpunks (OSP) Ostwürttemberg (www.osp-ostwuerttemberg.de).

Ich kann in Ellwangen wohnortnah sämtliche  Chemotherapien, Antikörpertherapien oder Hormonbehandlungen durchführen, und Ihnen so weite Wege ersparen in einer Zeit, die für Ihren Körper und Ihre Psyche schon belastend genug ist.

Hierfür können Sie auch eine Überweisung Ihres Frauenarztes erhalten, und nach Abschluß der Behandlung von ihm weiter betreut werden.

Ich arbeite eng mit allen umliegenden spezialisierten Kliniken und Brustzentren (Aalen, Schwäbisch Gmünd, Schwäbisch Hall, Universität Ulm...) zusammen, so dass die hohe Qualität der Behandlung gewährleistet ist.

In Ellwangen haben wir durch Vernetzung mit Kollegen verschiedener Fachrichtungen  Strukturen geschaffen, die eine umfassende Betreuung und Behandlung gewährleisten können.

Ich biete Ihnen außerdem  die Möglichkeit zur umfassenden Beratung und zur Einholung einer Zweitmeinung in der schwierigen Zeit der Erstdiagnose einer Krebserkrankung ebenso wie unter laufender oder nach abgeschlossener Behandlung.

Gerne begleite ich Sie als für das DMP Brustkrebs verantwortlicher Arzt (DMP = Disease Management Program [strukturiertes Behandlungsprogramm]) durch die gesamte Behandlung, sofern Sie dies wünschen.

Durch meine Qualifikation in der psychosomatischen Grundversorgung biete ich Ihnen auch die Möglichkeit der psychoonkologischen Betreuung, das heisst der Begleitung des gesamten Menschen, wenn wegen der Krebsbehandlung sonst vielleicht nur der Körper behandelt würde.

Um hier die Versorgung meiner Patientinnen zu intensivieren, habe ich bereits vor neun Jahren einen Gesprächskreis für krebskranke Frauen ins Leben gerufen. Hier treffe ich mich ca. alle 6 Wochen an einem Abend mit betrofffenen Frauen. Ich referiere immer über ein spezielles Thema, über das wir anschließend sprechen. Daneben gibt es die Möglichkeit, aktuelle Fragen aufzugreifen.Näheres entnehmen Sie bitte der nächsten Seite (Gesprächskreis für krebskranke Frauen - Onko-Treff).

Selbstverständlich betreue ich Sie ebenso gerne in der gesamten Nachsorge, wobei ich mich an den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen und Leitlinien orientiere.

Aus diesem Grund besuche ich regelmäßig Fachkongresse und Fortbildungen und bin Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (www.dggg.de), des Berufsverbandes der Frauenärzte (www.bvf.de), der Deutschen Gesellschaft für Senologie (www.senologie.org) und des Berufsverbands der niedergelassenen gynäkologischen Onkologen (www.bngo.de). Mehr dazu können Sie auf der Seite "Fort- und Weiterbildung" lesen.



Im Mittelpunkt der Behandlung stehen für mich aber Sie als Mensch mit all Ihren Sorgen, Ängsten, Erwartungen und Wünschen. Wenn Sie deshalb zum ersten Besuch zu mir kommen, so nehme ich mir gerne Zeit. Bitte informieren Sie deshalb bereits bei der Terminvereinbarung mein Praxisteam darüber und bringen Sie bitte möglichst alle verfügbaren Befunde und Unterlagen mit.