Frauenärzte im Netz

Frauenarzt-Praxis Plettenberg Ralf Franz Nowak

Sprechzeiten

Montag08:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Dienstag08:00 Uhr bis 12:00 Uhr + 14:00 bis 17:00 Uhr
Mittwoch09:00 Uhr bis 13:00 Uhr und 14:00 bis 17:00 Uhr
Donnerstag08:00 Uhr bis 12:00 Uhr + 14:00 bis 18:00 Uhr
Freitag08:00 Uhr bis 14:00 Uhr


Neben dem ambulanten Praxisangebot werden stationäre Operationen im Konsiliararztverfahren am Krankenhaus Attendorn erbracht.
Desweiteren bieten wir ambulante Operationen an den Krankenhäusern Plettenberg und Attendorn an.

 Operationsspektrum:

u.a.

Gebärmutter Entfernungen ( vaginal, abdominal, laparoskopisch )
Myomentfernungen ( laparoskopisch )
Zysten der Eierstöcke ( laparoskopisch )
Tumorentfernung an den Eierstöcken ( laparoskopisch und abdominal )
Verwachsungen ( laparoskopisch )
Korrekturen der verschiedenen Beckenbodensenkungen
Inkontinenz Operationen ( TVT-O Bänder )

 




stationäre Operationen als Konsiliararzt an der HELIOS Klinik Attendorn
Akademisches Lehrkrankenhaus der Philipps-Universität Marburg

ambulante Operationen an den Krankenhäusern Attendorn und Plettenberg

spezial Diagnostik für Harninkontinenz und Beckenbodenchirurgie am KH Attendorn

Sondersprechstunden für Privatpatientinnen im Krankenhaus Attendorn

Teenagersprechstunde nach Vereinbarung

Impfungen , Impfberatung , Reiseimpfungen

3/4 D Sonographie




Ralf Franz Nowak
Oberstadtgraben 4
58840 - Plettenberg

Telefon: 02391 3055

E-Mail: Praxis-Nowak@t-online.de

Homepage: www.Gynäkologie-Plettenberg.de

Berufsbezeichnung:
Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Ärztekammer: Westfalen-Lippe
01.12.2016

Echte Grippe kann lebensbedrohlich verlaufen

Die echte Virus-Grippe ist eine deutlich schwerere Erkrankung als ein „grippaler Infekt", mit dem umgangssprachlich eine Erkältung bezeichnet wird.

28.11.2016

Masern - besonders gefährlich in der Schwangerschaft und bei Säuglingen

In den ersten Lebensmonaten kann eine Ansteckung mit Masern fatale Folgen haben.

28.11.2016

PCOS verändert den weiblichen Körper langfristig

PCOS ist eine Krankheit der Eierstöcke, die nicht zuletzt das Aussehen einer jungen Frau verändert. Je früher Betroffene zum Gynäkologen gehen, desto besser - denn unbehandelt birgt die Krankheit viele Risiken.

Arbeitsgemeinschaft für Urogynäkologie
Arbeitsgemeinschaft für minimalinvasavie Gynäkologie